Prämierungen 2017

Martin Becker und Daniela Christ für die Mitarbeit an der Veröffentlichung in Heft 5/2016
„Einfluss von Genotyp, Erntetechnik und Erntebedingungen auf die Entstehung von Lagerfäule und die Invertzuckerakkumulation während der Langzeitlagerung von Zuckerrüben“
je 100 €

Moritz Jasper Wendt für die Mitarbeit an der Veröffentlichung in Heft 7/2016
„Efficacy of foramsulfuron + thiencarbazone-methyl towards different development stages of weed species in sugar beet cultivation“
100 €

Arash Bagherzadeh und Thomas Michelberger für die Mitarbeit an den Veröffentlichungen in Heft 7 und 10/2016
„Auswirkungen der alkalischen Extraktion von elektroporierten Zuckerrüben auf das Verfahren der Zuckergewinnung (Teil 2 und 3)“
je 200 €

Martin Bruhns für die Veröffentlichung in Heft 8/2016
„Considerations about mass and energy flow in discontinuous evaporating crystallizers“
200 €

Katharina Schnepel für die Mitarbeit an der Veröffentlichung in Heft 10/2016
„Susceptibility to root tip breakage increases storage losses of sugar beet genotypes“
100 €

Aneta Antczak-Chrobot, Paulina Mikoś, Magdalena Molska, Ilona Błaszczyk und Agnieszka Papiewska für die Mitarbeit an der Veröffentlichung in Heft 12/2016
„Changes in the content of organic acids and inorganic anions in sugar beet during long-term storage“
gemeinsam 200 €

Hanjo Puke für die Veröffentlichung in Heft 1/2017
„VDZ und ICUMSA – 125 Jahre wissenschaftliche Arbeit für die Zuckerindustrie“
200 €

Andreas Georg Degenhardt und Elke Jansen für die Mitarbeit an der Veröffentlichung in Heft 2/2017
„Authenticity of speciality sugars – Determination of carbohydrate source and geographical origin of invert sugar syrup and burnt sugar syrup“
je 100 €

Isabel Lima und Eldwin St. Cyr für die Mitarbeit an der Veröffentlichung in Heft 2/2017
„Use of activated carbon to remove undesirable residual amylase from refinery streams“
je 100 €

Klaus Bürcky, Thomas Hetterich und Johannes Heyn für die Mitarbeit an der Veröffentlichung in Heft 3/2017
„Nährstoffaufnahme der Zuckerrübe. Teil I: Rübe und Blatt“
je 100 €.